Psychodrama Helvetia

Interessenverband der Psychodramatikerinnen und Psychodramatiker in der Schweiz

Psychodrama-PraktikerIn für Gruppenleitung und Beratung (Grundstufe)

2-jährige berufsbegleitende Weiterbildung in Modulform
Starttermin: Freitag 24.01.2020 – Samstag 25.01.2020

 

Die Weiterbildung ist konzipiert für Menschen aus Berufsfeldern wie Psychotherapie, Beratung und Coaching. Supervision, Training, Soziale Arbeit, Pädagogik, Medizin und Seelsorge.
Die Akkreditierung der Weiterbildung wird bei der jeweiligen Ärzte- oder PT-Kammer beantragt. Eine weitere Zertifizierung durch zuständige Fachverbände erfolgt auf Antrag.

Weitergehende Informationen zu Lerninhalten und Organisation finden Sie hier.

Leitungsteam:

Dr. med. Susanne Kunz Mehlstaub
FMH Psychiatrie und Psychotherapie, Lehrherapeutin für Psychodrama- und psychoanalytische Therapie (IPDA, KIF und PSZ Schweiz, Uni Innsbruck) Supervisorin.

Stefanie Kiefer
Dipl.-Psychologin, Supervisorin und Coach (DGSv), Psychodramatherapeutin (DFP).

Ingrid Sturm
Dipl.-Psych., Psycholog. Psychotherapeutin, Psychodramatherapeutin, Pesso-Therapeutin (PBSP), Supervisorin

«Psychodrama ist Lernen durch Handeln»

Kern des Psychodramas ist die handelnde und szenische Darstellung des Erlebens und Verhaltens.
Der Interessenverband der Psychodramatikerinnen und Psychodramatiker in der Schweiz setzt sich für die Belange des Psychodramas in Therapie, Erwachsenenbildung, Pädagogik, Supervision, Organisationsentwicklung, in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein.

 

Ich höre und vergesse, ich sehe und erinnere, ich tue und verstehe.
Konfuzius