3. Modul 2017: Aufstellungsarbeit, Elisabeth Pfäfflin / Evelyne Egli

Der achtsame Umgang mit Lebensenergie und Lebensfreude

Ausgehend vom Psychodrama, der Soziometrie und Skulpturarbeit bietet Elisabeth Pfäfflin zusammen mit Evelyne Egli seit Jahren Seminare zur Psychodramatischen Familien-Konstellationsarbeit (PFK) und der systemischen Strukturaufstellung nach Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer an. Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, Anliegen und Fragen zur eigenen Familie, zur Arbeitssituation oder zu anderen Lebensthemen zu bearbeiten und dabei Lösungsbilder zu entwickeln. Elisabeth Pfäfflin wählt die Arbeitsmethode in Abhängigkeit des jeweiligen Themas und der Fragestellung. Evelyne Egli leitet zwischen den Aufstellungsarbeiten Entspannungs- und Atemsequenzen. Diese unterstützen einerseits das Wahrnehmen und Verstehen der eigenen Körpersignale, andererseits können mit den Aspekten der Atemarbeit Psychotonik Glaser die persönliche Fragestellung und das erarbeitete Lösungsbild im Atemraum und über die Atemwahrnehmung überprüft, abgestimmt und vertieft werden. Die Selbsterfahrungsprozesse werden methodisch reflektiert.

Flyer

Veranstaltungs Informationen

Datum: 30.06.2017
Kategorie: Weiterbildungen des PDH  
Exportieren: Diese Veranstaltung exportieren       Anmeldung